OG Steyr Stadt

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Frühjahrstreffen Apulien von 07.05. bis 14.05.2013

Unser Reisebegleiter Helmut Kefer begleitete die Reisegruppe Nr. 25 zum Frühjahrstreffen von Senioren Reisen im Mai 2013 nach Italien.


Unsere Gruppe wurde von Steyr nach Linz-Hörsching per Bus zum Flughafen gebracht. Der Flug ab Linz war um 15:20 Uhr angesetzt und die Ankunft in Brindisi war um 17:05 Uhr. Wir waren sogar auf unserer Flugreise bevorzugt, denn der Pilot unseres Fliegers war der Neffe unserer Mitreisenden Knöbl Annemarie und die Stewardess war die Frau des Piloten.

apul10apul11

Angekommen am Flughafen in Brindisi wurden wir von unserer Reiseleiterin Conny begrüßt. Conny ist aus Bayern und schon zehn Jahre mit einem Italiener verheiratet.

apul13apul15


























Wir wurden im Ferienort Castellaneta  Marina in der Provinz Taranto untergebracht. Conny brachte uns zum Hotel Kalidria. Dort angekommen wurden wir von der Hotelreiseleiterin von Senioren Reisen empfangen. Das Kalidria ist ein wunderschönes Hotel der gehobenen Mittelklasse.

apul18apul80
























Die Zimmer waren groß und die Betten sehr breit, das Essen wurde jedoch leider lauwarm serviert und war generell sehr bescheiden. Als Aufenthaltsort für die Reisegruppe diente die Hotelhalle oder auch die Terrasse.

apul29apul30











apul31apul32




































Da unser Hotel im Naturschutzgebiet liegt, musste man zum Strand  20 Minuten gehen oder einen Minibus benutzen.

apul33apul34












apul79


Apulien erstreckt sich über die südlichste Mittelmeerregion Italiens − sowohl über die Ferse als auch über den Absatz des italienischen Stiefels. Die Geschichte vieler Jahrhunderte ist hier allgegenwärtig.

Der erste Ganztagesausflug wurde nach Lecce gemacht. Hier wurden kulturelle und architektonische Spuren hinterlassen. Ein Schriftsteller meinte: „ Die Stadt Lecce ist in ihrer eigenen Schönheit eingeschlossen“. Ostuni − „ die weiße Stadt“ − ist durch schmale und gewundene Wege und Gassen gekennzeichnet. Wir staunten sehr, denn für den Eintritt in die Kirche musste jeder einen Euro bezahlen.

apul67

apul68

apul69

 

 

 

 

 

 

apul70

apul71

 

 

 

 

 

 

apul72apul73

 

 

 

 

 

 

 

 


apul74

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Beim ersten Halbtagesausflug ging es nach Bari, deren Altstadt sich mit ihren niedrigen und weißen Häusern fast wie eine arabische Kasbah präsentierte. Die Stadt verbindet Tradition mit modernem und aufstrebendem Leben.

apul58

apul59

apul60

 

 

 

 

 

 

 

apul61

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 


Alberobello – „Trulli“ Halbtagesausflug  − Alberobello ist durch und durch von der einzigartigen Architektur der Trulli geprägt. 1070 Trulli stehen entlang der Hügel, wirken wie Häuschen aus dem Feenreich und sind sogar heute noch bewohnt.

apul62

apul63

apul64

 

 

 

 

 

 

apul65

apul66

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Ginosa ist ein Ort mit Höhlenwohnungen. Ein beeindruckendes Landschaftsbild stellt die wilde und 3km lange Schlucht dar, die einst zur Verteidigung  der ganzen Gegend diente. Wir durften mit unserer Conny eine Höhlenwohnung besichtigen. Diese Höhlen wurden noch bis 1970 bewohnt, aus hygienischen Gründen wurden die Bewohner danach jedoch abgesiedelt.

apul39

apul40

apul41

 

 

 

 

 

 

 

apul42

apul43

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 


 

Der ganztägige zusätzliche Ausflug nach Pompeji  wurde von unserer Gruppe sehr zahlreich gebucht. Weil die Gruppe so groß war (37 Personen), durfte Conny auch unsere Pompeji-Reise leiten. Wir waren begeistert von der antiken Stadt Pompeji. Nach dem Besuch der eindrucksvollen Ausgrabungen konnten sich einige Besucher nun viel mehr vom antiken Leben vorstellen.

apul45

apul46

apul47

 

 

 

 

 

 

 

apul48

apul49

 

 

 

 

 

 

 

apul50

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach diesen wertvollen Eindrücken in Pompeji  fuhren wir auf der Küstenstraße hoch über dem Meer nach Sorrent. In Sorrent hatte unsere Gruppe frei für einen Spaziergang. Die Heimfahrt auf derselben Strecke ließ uns nochmals die Küste von Salerno, Neapel mit dem Vesuv, die vielen an die Berghänge geklebten Ortschaften Campaniens und die blühende Basilicanta genießen. Alle TeilnehmerInnen dieser besonders  langen Ausfahrt bestätigen, dass sich dieser Tagesausflug nach Pompeji wirklich gelohnt hat.

apul53

apul56

 

 

 

 

 

 

 

 

apul57

apul54

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Auch ein Begrüßungsfest für die Reisegruppen wäre auf dem Plan gestanden. Dieses wurde aber abgesagt, denn ein Herr aus einer anderen Gruppe ist leider vor unseren Augen in der Arena verstorben.

apul38

Nach einer wunderschönen Woche wurden wir schlussendlich zum Flughafen gebracht. Die Koffer wurden im Hotel für die Reise fertiggemacht und in den Bus verladen. Bei der Ankunft um 12:20 Uhr in Hörsching bekamen wir unsere Koffer alle unbeschadet zurück.

apul75

apul76

apul77

Ein großes Lob an unsere Reisegruppe. Alle waren pünktlich, alle waren zufrieden und hatten keine Beanstandungen.

Danke an Helmut Kefer, unseren Reisebegleiter. Er hat die Gruppe gut betreut und alle 46 TeilnehmerInnen sind zufrieden und unbeschadet wieder zu Hause angekommen.

Auf Wiedersehen in Bulgarien!

apul02

 


PVÖ - LO Oberösterreich All Rights Reserved © 2016

Datenschutz | Impressum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies und über den Schutz Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite erfahren Sie, wenn Sie auf 'Datenschutzerklärung' klicken. Hier der Link zu unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.